Wie Man Das Beste Medizinische Cannabisöl Auswählt?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich medizinische Cannabis-Patienten am Anfang etwas überwältigt fühlen von all den Möglichkeiten, die es heutzutage gibt. Apotheken, insbesondere solche, die sowohl Arzneimittel als auch Genussmittel verkaufen, führen mehr Produkte als je zuvor. Mit all den neuen Marken und Cannabis-Erfindungen, die auf den Markt kommen, kann es schwierig sein, die besten Produkte auszuwählen. Um Zeit zu sparen ist hier eine Anleitung, wie Sie das beste medizinische Cannabisöl auswählen.

medizinisches Cannabisöl

Was ist medizinisches Cannabisöl?

Medizinisches Cannabisöl ist das ätherische Öl der Cannabispflanze. Die medizinischen Komponenten des Krauts sind in Harzdrüsen an der Außenseite der Pflanze konzentriert. Medizinisches Cannabisöl wird hergestellt, indem eine Art von Lösungsmittel verwendet wird, um die Öle vom Pflanzenmaterial zu trennen. Das erzeugt ein hoch konzentriertes Produkt.

Medizinisches Cannabisöl ist vielleicht eines der Cannabisprodukte mit der stärksten therapeutischen Wirkung auf dem Markt. Es gibt jedoch mehrere unterschiedliche Produkte, die als “Cannabisöl” bezeichnet werden können.

Obwohl das Thema oft debatiert wird, bleibt unbestritten, dass das wertvollste medizinische Cannabisöl aus Extrakten stammt, die aus ganzen Cannabisblüten mit möglichst geringer Verarbeitung und Erhitzung hergestellt werden.

Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Arten von medizinischem Cannabisöl und wie Sie das beste Produkt auswählen können.

Cannabisöl Vollextrakt (FECO – Full Extract Cannabis OIL)

Cannabisöl Vollextrakt

Zu Hause werden Öle aus Vollextrakt oft mit Alkohol als Hauptlösungsmittel hergestellt. Innovative Extraktionstechnologien haben es kommerziellen Verarbeitern jedoch ermöglicht, eine Vielzahl verschiedener Lösungsmittel zu verwenden, wobei einige stärker sind als andere. Einige der Lösungsmittel, wie zum Beispiel CO2, entfernen einen Großteil der nützlichen Terpene (Aromamoleküle) während des Extraktionsprozesses.

Unabhängig vom verwendeten Lösungsmittel wird Cannabisöl aus dem Vollextrakt von Blüten und manchmal auch von Blättern der Cannabispflanze hergestellt.

Ein Öl aus Vollextrakt enthält eine Vielzahl von Cannabinoiden, welche die aktiven Wirkstoffe der Pflanze sind. Für viele ist dieses Öl das Beste der Besten. Ein Vollextraktöl behält die Integrität der Cannabispflanze bei. Es gibt über 400 chemische Wirkstoffe in diesem Kraut, die alle zusammen dazu führen, dass synergistische Effekte produziert werden. Ein Öl aus Vollextrakt vereint die verschiedenen Chemikalien in der Pflanze. Vollextraktöl ist mehr oder weniger eine extrem konzentrierte Form der Cannabisblüte. Sie können diese Öle auch unter den Namen Rick Simpson Oil (RSO), Phoenix Tears und FECO finden.

Vollextraktöle können in verschiedene Gruppen aufgeteilt werden. Beim Kauf eines Vollextraktöls finden Sie möglicherweise Produkte, die die folgenden Wirkstoffe enthalten:

THC- Tetrahydrocannabinol 

THC- Tetrahydrocannabinol 

Vollextraktöle aus Pflanzen mit hohem THC-Gehalt enthalten sehr große Mengen von psychoaktiven Bestandteilen. In vielen Fällen kann der THC-Gehalt in einem Vollextraktöl höher als 60 % sein. Diese Öle haben eine psychoaktive Wirkung und werden oft von Patienten mit schweren Erkrankungen verwendet, wie zum Beispiel:

  • Krebs
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Chronische Schmerzen
  • Fibromyalgie
  • Parkinson-Krankheit

CBD – Cannabidiol 

CBD - Cannabidiol 

Vollextraktöle, die aus Pflanzen mit hohem CBD-Gehalt hergestellt werden, gelten als nicht als psychoaktiv. Stattdessen haben diese Extrakte oft eine beruhigende und stimmungsaufheiternde Wirkung, die den Fokus fördert. CBD-Extrakte eignen sich auch ausgezeichnet für die Behandlung von Schmerzen während des Tages und Stress, da sie keinen Rausch verursachen, aber dennoch die heilenden Vorteile von Cannabis haben.

CBD-Öle aus Vollextrakt können für eine Vielzahl von Patienten verwendet werden. Am populärsten sind sie jedoch bei Patienten, die damit die folgenden Beschwerden und Krankheiten behandeln:

  • Epilepsie
  • Krebs
  • Chronische Schmerzen
  • Angst
  • Depressionen
  • Schädeltrauma
  • Alzheimer-Erkrankung

1:1 Ratio THC/CBD 

1:1 Ratio THC/CBD 

Eins-zu-eins-Cannabisextrakte sind außergewöhnlich. Diese Extrakte werden aus Pflanzensorten gewonnen, die ein relativ ausgeglichenes Verhältnis von THC und CBD aufweisen. Diese Extrakte sind hervorragend, da sie einer Vielzahl von Anforderungen gerecht werden. Darüber hinaus zeigen Untersuchungen, dass sowohl THC als auch CBD am besten funktionieren, wenn sie kombiniert genutzt und nicht getrennt werden.

Ob ein 1:1-Extrakt eine psychoakktive Wirkung hat, hängt von Ihrer persönlichen Toleranz und Biochemie ab. Falls er jedoch eine psychoaktive Wirkung auslöst, ist sie gering und nicht mit der Wirkung eines reinen THC-Öls zu vergleichen.

Wenn Sie gerade erst mit medizinischen Cannabis-Ölen beginnen, ist ein 1:1-Öl eine gute erste Wahl, da es sanft und gleichzeitig effektiv ist. Hier sind einige der Anwendungsbereiche, die Cannabis-Patienten dazu bewegen, sich für 1:1-Öle zu entscheiden:

  • Krebs
  • Chronische Schmerzen
  • Multiple Sklerose
  • Schädeltrauma
  • Angst
  • Depressionen
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Migräne
  • Fibromyalgie
  • Krämpfe und Anfälle

Cannabis Spezialprodukte

Cannabis Spezialprodukte

Derzeit enthalten die meisten Cannabisprodukte auf dem Markt hauptsächlich THC, CBD oder eine Mischung von beiden. Einige Apotheken können jedoch Spezialprodukte mit einem hohen Gehalt an weniger gebräuchlichen Cannabinoiden wie CBG oder THCV enthalten. 

Rohes Cannabisöl

Rohes Cannabisöl

Rohes Cannabisöl ist ein wunderbares medizinisches Produkt. Leider ist diese Art von Öl seltener, da es wesentlich schwieriger herzustellen ist. Rohes Cannabisöl wird extrahiert, ohne Hitze zu verwenden. Somit werden die Säure von THCa und CBDa nicht evaporiert.

Im Gegensatz zu erhitztem Cannabis ist die rohe Pflanze nicht psychoaktiv. Die aktiven Wirkstoffe existieren hier vielmehr in ihrer Säureform. Zum Beispiel tritt in rohem Cannabis THC als THC-Säure auf.

Viele Menschen konsumieren rohes Cannabisöl, um von den entzündungshemmenden Wirkungen des Krauts zu profitieren, ohne dabei einen Rausch zu erleben. Der Kauf von rohem Cannabisöl, um es zum Tupen oder Erhitzen zu verwenden, ist eine weitere gute Option.
Rohes Cannabisöl gilt als extrem hochwertig, da die Terpene oder Cannabinoide denaturiert sind. Erhitzte Extrakte können das Cannabisprodukt zersetzen und die Gesamtqualität kann unterschiedlich sein.

Cannabis Isolate

Cannabis Isolate

Isolate sind reines THC, CBD oder andere Cannabinoide. Isolate sind wertvoll, da sie es den Patienten ermöglichen, eine konsistente und messbare Dosis einzunehmen.

Erst kürzlich ist THCA Crystalline auf den kalifornischen Markt gekommen, ein Tupfprodukt mit 99,9 % THC-Gehalt. CBD-Isolate werden in vielen Vapor-Pens, die online erhältlich sind, verwendet, sowie von pharmazeutischen Firmen.

Obwohl sie wertvoll sind, sind Isolate nicht dasselbe wie medizinisches Cannabisöl. Wenn Sie ein Isolat verwenden, verpassen Sie den synergistischen Effekt der primären Cannabinoide, der Spurencannabinoide, der Terpene und anderer Pflanzenmoleküle. Es wird oft betont, dass genau dieser “Entourage-Effekt” medizinischen Cannabis so wertvoll macht. 

Cannabis Vaporkonzentrate

Cannabis Vaporkonzentrate

Vapor-Pens sind sehr beliebt bei medizinischen Cannabis-Patienten. Für diejenigen, die an schweren Krankheiten leiden, kann ein Vapor-Pen jedoch nicht so viel Erleichterung verschaffen wie ein Cannabisöl aus Vollextrakt.

Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Vapor-Pen optimal nutzen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können, das beste medizinische Cannabis-Vapor-Konzentrat zu finden:

• Wählen Sie Patronen aus, die Vollextraktöl beinhalten

• Vermeiden Sie Produkte mit Propylenglykol (PG) und (PEG)

• Wählen Sie Produkte aus, die pflanzliches Glycerin enthalten

• Patronen, die mittelkettige Triglycerid-Öle enthalten, sind in Ordnung, aber nicht die Besten

• Wählen Sie Produkte aus, die im Labor getestet wurden

• Entscheiden Sie sich für Bio-Produkte

Es ist wichtig zu beachten, dass es viele Menschen gibt, die von Extrakten mit hohem THC-Gehalt profitieren können, und ob diese für Sie angemessen sind, ist sehr subjektiv. Derzeit werden Cannabisöle von den meisten Leitungsgremien nicht als Arzneimittel betrachtet.

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen sind für Ausbildungszwecke gedacht und können medizinische Ratschläge oder Behandlungen nicht ersetzen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *